Aktuelles
Vier gewinnt - LM Pirat Prenzlau

Das traditionell gute Wetter auf dem Unteruckersee lockt jedes Jahr eine Vielzahl Piraten-Segler vom Segelclub Schwielochsee nach Prenzlau. 4,5 Crews ( Refa Jacobs hat für Güstrow gemeldet ) machten sich auf, den Landesmeister Titel in den eigenen Reihen zu verteidigen. Nach vielen Jahren Dominanz von Detlef Hegert, darf sich Daniel Salewski seit einigen Jahren Landesmeister im Pirat nennen.  Die Landesmeisterschaften in der Piratenklasse werden immer zwei Jahre in Folge vom selben Verein ausgerichtet und danach weitergegeben. In diesem Jahr wurden die LM im zweiten Jahr, im Rahmen der Uckermark Open, beim Segelclub Rot-Weiß Prenzlau ausgesegelt. 

Zwanzig Piraten, darunter zwei Holzpiraten, starteten am Samstag zur ersten Wettfahrt unter Leichtwindbedingungen. Über den Tag verteilt konnte sich der Wind weder für eine Richtung noch für eine Stärke entscheiden. Gerade hatten die Segler noch mit einfallenden Spinnakern zu kämpfen, brachte die nächste Wolke wieder vier Beaufort mit. Die Wettfahrtleitung um Michael Hoppe durfte daher den Up-and-Down Kurs ständig leicht korrigieren. Am Ende des Tages wurden vier Läufe gewertet und Refa war beste Brandenburgerin. Oder auch nicht, hatte sie doch für Güstrow gemeldet. Dort stand den Schiedsrichtern Anne-Grit Denda und Maximilian Hartig womöglich eine interessante Entscheidung bevor. Daniels Chancen seinen Titel zu verteidigen lässt sich gut anhand seines Gesichtsausdrucks auf den Bildern beurteilen...  

ozio_gallery_nano

Wunderbare Segelbedingungen sollten die Piraten am Sonntag auf dem Wasser vorfinden. Besonders in der ersten Tageswettfahrt konnte der SCS mit top Platzierungen überzeugen. Christopher Janz, der bis zur vierten Wettfahrt gute Möglichkeiten hatte den LM Pokal mit nach Stahl Finow zu nehmen, entschied sich spät dafür einen  Frühstart zu korrigieren, der gar keiner war. Gut für das Team Schwielochsee. In der sechsten und letzten Wettfahrt sah es jedoch wieder anders aus. Lutz Jacobs und Bernd Anderssohn handelten sich einen OCS ein, Daniel nutzt die Startkreuz direkt zum nach Hause fahren und Kai Bernstengel mit Vorschoter Marcel Salewski finden sich weit weit hinten an Tonne eins ein. Nach einer beeindruckenden Aufholjagd schafft es Kai zum Schluss doch noch auf Platz sieben über die Ziellinie zu gehen.

Zum Schluss heißt das Sieg für Höfti, Platz zwei für Udo Müncheberg und Platz drei für Anton Paetzholdt. Kein Treppchen für den SCS, aber Platz vier geht an Kai und Marcel. Als beste Brandenburger verteidigen die Beiden den Landesmeister Pokal für den Schwielochsee. Damit nicht genug, gewinnen sie zusätzlich auch noch den Paule Meerten (Gedächtnis-)Preis und zwei Flaschen Sherry. In Prenzlau gewinnt damit dieses Mal Platz vier das Meiste. Die Verteidigung des Landesmeistertitels findet 2016 eine Woche nach der IDM Pirat ebenfalls beim Segelclub Schwielochsee statt.

Refa Jacobs und Sascha Rix holen sich Platz 7, Daniel Salewski und Patrick Schutte Platz 10, Lutz Jacobs und Bernd Anderssohn Platz 11 und Uwe Hartmann und Petra Boitke Platz 17. Für einige Piratensegler heißt es jetzt schon frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. Auf die Anderen warten noch einige Herbst- und Winterregatten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.